Programm

Wettbewerb Lüdia: IN DEN UFFIZIEN

Kino 3 Cineworld Lünen

Die Uffizien in Florenz waren ursprünglich ein Bürogebäude der Medici. Schon 1581 stellten sie hier ihre legendäre Kunstsammlung aus, die zum Vorbild aller Museen wurde. Der Film zeigt die ungebrochene Anziehungskraft des Museums und die Arbeit hinter den Kulissen als eine kollektive Anstrengung ...

Wettbewerb Lüdia: TRÜBE WOLKEN

Kino 4 Cineworld Lünen

Der 17-jährige Paul interessiert sich für seltsame Dinge: für Schleichpfade und verlassene Gebäude, geflüsterte Gespräche und liegengelassene Taschen. Ansonsten hat der stille Einzelgänger scheinbar keine Eigenschaften. Auf seine Mitschülerin Dala und seinen Lehrer Bulwer übt er gerade deswegen eine merkwürdige Faszination aus.

Wettbewerb Lüdia: GEBORGTES WEISS

Kino 4 Cineworld Lünen

Spätherbst im Hohen Venn zwischen Deutschland und Belgien. Vor vier Jahren ist die Ärztin Marta mit ihrem fünfjährigen Sohn hierhin gezogen, der Liebe wegen: Zu Roland, dessen großzügiges Anwesen eher von geerbtem als von aktuellem Reichtum zeugt – und von Bildung: antike Holzmöbel, gestapelte Bücher, moderne Kunstobjekte. Die drei sind ein vertrautes Team, bis Valmir auftaucht.

Wettbewerb Lüdia: DER MENSCHLICHE FAKTOR

Kino 4 Cineworld Lünen

Jan, Nina und ihre beiden Kinder sind eine moderne, kosmopolitische Familie. Das Paar leitet zusammen erfolgreich eine innovative Werbeagentur, aber als Jan ohne Rücksprache mit seiner Frau den heiklen Auftrag einer politischen Partei annimmt, überlegt Nina, aus der gemeinsamen Firma auszusteigen.

Wettbewerb Lüdia: MONTE VERITÀ – DER RAUSCH DER FREIHEIT

Kino 5 Cineworld Lünen

1906: Eine Zeit des Umbruchs. Die ersten Aussteiger – unter ihnen der junge Hermann Hesse – suchen ihr Paradies und finden es im Süden der Schweiz, auf dem Monte Verità. Die Reformer legen nicht nur ihre Kleider ab, sondern ebenso das geistige Korsett, an dem die Gesellschaft zu ersticken droht.

Wettbewerb Lüdia: MONDAY UM ZEHN

Kino 3 Cineworld Lünen

Spätestens als Helga durch den Boden ihres Wohnzimmers kracht, begreift sie, dass sie feststeckt. Seit ihr Ehemann sie vor zwei Jahren verlassen hat, kann sie ihre Wut nicht überwinden, fühlt sich von ihren Freunden und ihrer Tochter allein gelassen.

Wettbewerb Lüdia: WE ARE ALL DETROIT – VOM BLEIBEN UND VERSCHWINDEN

Kino 4 Cineworld Lünen

Die Dokumentarfilmer Ulrike Franke und Michael Loeken werfen immer wieder genaue und emphatische Blicke auf das Ruhrgebiet, die sie auch in Lünen oft präsentiert haben. In ihrem neuesten Film beleuchten sie die Parallelen zwischen zwei Städten auf verschiedenen Kontinenten: Bochum im Ruhrgebiet und Detroit im Rust Belt der USA.

Wettbewerb Lüdia: ALLES IN BESTER ORDNUNG

Kino 5 Cineworld Lünen

Mit ihrem Regiedebüt legt die Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Natja Brunckhorst eine leichte Komödie vor, in der sich alles um die Frage dreht, wie viel ein Mensch eigentlich besitzen muss. Hervorragend besetzt mit Corinna Harfouch und dem Newcomer Daniel Sträßer, stehen sich hier zwei grundsätzliche Lebensphilosophien gegenüber.

Wettbewerb Lüdia: MEIN SOHN

Kino 3 Cineworld Lünen

Der schwere Skateboard-Unfall ihres draufgängerischen Sohns Jason ist eine Zäsur im Leben der Fotografin Marlene. Als klar wird, wie schwer Jasons Verletzungen sind, kann nur eine Reha in der Schweiz helfen. Marlene entschließt sich, ihren Sohn selbst von Berlin aus dorthin zu fahren. Die Reise bringt alte Kon!ikte an den Tag ...